Steelman 2015

Atemberaubende Kulisse beim 2. Steelman

Grandiose Zuschauerresonanz 

Hannover  Was für eine traumhafte Kulisse, was für großartige Rahmenbedingungen! 1.513 CrossAdventure-Läufer und -Läuferinnen, sowie gut 6.000 Zuschauer tummelten sich beim 2. Steelman Hannov... Weiterlesen...

Vull wat Manns Loop Bensersiel

Tiefes Watt, strahlende Sonne und eine Steife Briese beim VWML in Bensersiel

 

Mit 130 Teilnehmern gelang Fortuna Logabirum die Premiere des Vull Watt Manns Loop Bensersiel. Benjamin Wirdemann (Lauftreff Schafhauser Wald) und Annemarie Martens (Fortuna Logabirum) gewanne... Weiterlesen...

Oldenburg Mittsommerberglauf 2015

Bunte Läuferschlange beim Oldenburger Mittsommerberglauf

Über 250 Teilnehmer beim 5.Mittsommerberglauf in Oldenburg

Der von Stephan Rakelmann organisierte Lauf ohne Anmeldung und Zeitmessung erfreut sich in Oldenburg großer Beliebtheit.

Fotos findet ihr Weiterlesen...

VFL Staffel 2015

VfL-Staffellauf und LSF Oldenburg 

 

Eine grün-orange Erfolgsgeschichte

Oldenburg Bereits zum 22.Mal findet am 5. Juli im Oldenburger Marschweg Stadion VfL Staffellauf statt. Urtümlich als 5x 10 km Staffel für Vereins- und Betriebsmannschaften ins Le... Weiterlesen...

Vull wat manns Loop 2015 Infos

Mit Schwung durch den Schlamm

5. Vull wat manns loop

Bereits 750 Meldungen liegen vor.

Fotos schießt wieder der Laufexpress und sind Weiterlesen...

Ossiloop 6.Etappe

Ende gut, alles gut

Georg Diettrich und Heike Piotrowski gewinnen den 34.Ossiloop von Bensersiel nach Leer

In der Gesamtwertung war G. Diettrich (LC Wechloy 3:27:16) bereits zum vierten Mal nicht zu schlagen. Heike Piotrowski (LG Harlingerland 4:21:30)gewann den Ossiloop erstm... Weiterlesen...

5. Etappe Ossiloop Infos

Ossiloop Informationen zur 5. Etappe

Die Länge der  Klaus-Beyer-Etappe von  Gut Stiekelkamp nach Holtland beträgt fast 10 km

Liebe Ossiloper,

von  1982 – 2006 hat Klaus Beyer vom SV Holtland den Ossiloop verantwortlich organisiert und zu diesem ... Weiterlesen...

Ossiloop 4.Etappe

Wenig Wind auf der Mühlenetappe

Dr.Heike Piotrowski (LG Harlingerland )und Georg Diettrich (LC Wechloy ) bauen ihre Führung auf der 4.Etappe von Holtrop nach Bagband aus.

Heike Piotrowski brauchte für die ersten 4 Etappen 3:00:36 Std. Renate Kramer (Bunde 3:03:22) liegt nur no... Weiterlesen...

Ossiloop Infos 4.Etappe

Ossiloop Informationen zur 4. Etappe

 Holtrop  - Bagband

Die „Mühlenetappe“ 12,0 km

Liebe Ossiloper,

diese Etappe hat sich gegenüber 2014 nicht  verändert. Die Bagbander erwarten Euch auf ihrem Festplatz, der noch einmal etwas größer geworden ist... Weiterlesen...

  • Steelman 2015

    Steelman 2015

  • Vull wat Manns Loop Bensersiel

    Vull wat Manns Loop Bensersiel

  • 15.08.15 Jever Fun Lauf Schortens

  • Oldenburg Mittsommerberglauf 2015

    Oldenburg Mittsommerberglauf 2015

  • VFL Staffel 2015

    VFL Staffel 2015

  • Vull wat manns Loop 2015 Infos

    Vull wat manns Loop 2015 Infos

  • Ossiloop 6.Etappe

    Ossiloop 6.Etappe

  • 5. Etappe Ossiloop Infos

    5. Etappe Ossiloop Infos

  • Ossiloop 4.Etappe

    Ossiloop 4.Etappe

  • Ossiloop Infos 4.Etappe

    Ossiloop Infos 4.Etappe

Previous
Next

laufreporter logo neu





Laufexpress Zeitung Auslagestellen

Laufexpress News

Ist Ihre Veranstaltung nicht in unserem Kalender? Dann schicken Sie uns Ihre Veranstaltungsdetails und wir tragen Ihre Veranstaltung ein.

Lust am schreiben?

Waren Sie bei einem Lauf dabei und möchten darüber berichten? Schicken Sie uns Ihre Erlebnisse, Berichte um Sie auf unserer Seite und vielleicht auch in unserer Printausgabe zu veröffentlichen.

Newsletter

Melde Dich für unseren Newsletter an und erhalte alle wichtigen Neuigkeiten wie Termine und Terminabsagen, Ergebnisse, Berichte per mail.
captcha

Äthiopier Asfaw verpasst Streckenrekord knapp

Löninger Hasetal Marathon  mit guten Ergebnissen

von Bernd Teuber

 


Manuel Meyer ist weiterhin Streckenrekordhalter beim Hasetal Marathon in LöningenVom Start weg setzten sich der Äthiopier Birhanu Asfaw und Streckenrekordhalter Manuel Meyer (Powered by cheese) vom Feld ab. Nach 71 Minuten passierten die beiden Führenden die Halbmarathon-markierung. Während Asfaw das Tempo halten konnte, musste Meyer abreissen lassen und verlor Minute um Minute auf den späteren Sieger. Asfaws erste Frage im Ziel galt dem Streckenrekord. Am Ende fehlten ihm in 2:23:51 Std. ganze 27 Sekunden  an Meyers Rekord. Der kam in 2:33:02 Std. als Zweiter ins Ziel und kann sich weiterhin Streckenrekordhalter nennen. Titelverteidiger Marco Diehl (DVAG-Marathon-Team, 2:45:35) beendete abgeschlagen als Fünfter das Rennen.
Einen Start-Ziel-Sieg konnte Anita Ehrhardt (VfL Oldenburg, 3:14:39) feiern.

Nachdem sie in den Vorjahren auf dem vierten und dem zweiten Platz einlief, war sie im dritten Anlauf erfolgreich. Souverän lief sie in persönlicher Streckenrekordzeit der Konkurrenz davon. Zwischenzeitlich sah es sogar danach aus, als könnte sie eine persönliche Bestzeit (3:12:11) erzielen. 94 Minuten benötigte sie für die erste Hälfte. Am Ende verhinderte starker Gegenwind auf den letzten Kilometern eine bessere Zeit. „Ich bin superglücklich, dass es heute so gut gelaufen ist. Aber in der zweiten Runde musste ich die meiste Zeit alleine laufen und das war schon ziemlich hart alleine im Wind zu laufen.“ Eine besondere Genugtuung war für sie, dass sie ihre Kritiker widerlegen konnte, die ihre Wettkampfplanung kritisiert hatten. „Das tat schon gut.“
Fast dreieinhalb Minuten nach ihr kam Stefanie Queren (3:18:01) vom OTB Osnabrück ins Ziel. Robin Breer (2:34:46) und Christine Kowalski-Beckmann (3:21:22) vom Hermannslaufsveranstalter TSVE Bielefeld kamen jeweils als Dritte ins Ziel.
Christaiane Schwietert (Foto:Teuber) Löningen Hasetal MarathonÜber die halbe Strecke gab es ein überzeugendes Comeback von Christiane Schwietert (DSC Oldenburg, 1:27:46). Zwei Jahre konnte sie aufgrund eines Achillessehnenschadens keine Wettkämpfe bestreiten. Am Ende fehlte ihr die Kraft um das angeschlagene Tempo durchzuhalten. „Bei Kilometer 17 habe ich so richtig Probleme bekommen, das kenne ich so nicht von früher. Aber wegen meiner OP fehlen mir noch reichlich Trainingskilometer.“ Nachdem sie lange an zweiter Stelle gelegen hat, musste sie auf den letzten Kilometern Lena Kaderhandt (Hannover 96, 1:27:20) den Vortritt lassen und lief auf dem dritten Platz ein. Siegerin Jana Geerken (Alte Oldenburger, 1:26:30) war gleichzeitig beim Staffelmarathon am Start. Deshalb trug sie anfangs über ihrer Halbmarathonstartnummer noch die für den Staffellauf, was dazu führte, dass ihre Konkurrentinnen sie vorneweg laufen ließen, da sie sie nicht als Gefahr für einen eigenen Sieg ansahen. Umso überraschter waren sie als sie im Ziel feststellten, dass der erste Platz schon vergeben war. Hier sollte der Veranstalter überdenken, ob es im Sinne der Sportlichkeit ist, dass Läufer mit zwei Startnummern gleichzeitig an den Start gehen können.
Sieger Marcel Bräutigam (Guts-Muths Rennsteiglaufverein, 1:11:11) setzte sich mit den beiden Erstplatzierten des Marathons vom Feld ab und sicherte sich mit einem Vorsprung von mehr als vier Minuten souverän den Sieg vor Holger Grigant (1:15:34) und Sebastian Maschmeyer (SC Herringhausen, 1:17:01).
Auch über 10 km gab es einen klaren Sieg durch Matthias Strotmann (34:55) von der LG Braunschweig vor Daniel Schwietert (35:53) vom DSC Oldenburg. „Das war am Ende schon ziemlich hart wegen des starken Gegenwinds“, hatte Schwietert vor dem Rennen auf eine bessere Zeit gehofft. Dritter wurde der vereinslose Stefan Fangmann (36:01).
Eine unfreiwillige achtwöchige Zwangspause aufgrund einer Verletzung hatte Siegerin Nicole Krinke (LG Nienburg, 38:22) hinter sich. „Das war eine harte Zeit für mich. Ich war bei mehreren Ärzten und jeder hat was anderes gesagt. Das ist schon ziemlich frustrierend. Heute wollte ich meine Form testen und bin ganz zufrieden mit dem Ergebnis.“ Ihre zweitbeste je gelaufene Zeit erzielte Antje Günthner (41:19) vom Team Laufrausch als Zweite. „Die letzten Kilometer haben mich aufgrund der schwierigen Bedingungen mindestens 25 Sekunden gekostet“, war Günthner etwas traurig darüber, dass am Ende keine zweite 40er Zeit zu Buche stand. Kerstin Evers (42:04) von der LG Papenburg-Aschendorf lief als Dritte ins Ziel.
Löningen hasetal MarathonLeider wurden auch in Löningen, wie bei vielen anderen Veranstaltungen mittlerweile üblich, die Siegerehrungen unnötig lange nach hinten geschoben, so dass z.B. die Ehrung der Marathonläufer erst mehr als zweieinhalb Stunden nach dem die Drittplatzierte Frau ins Ziel gekommen war, durchgeführt wurde. Und das, obwohl nur die drei Erstplatzierten im Gesamteinlauf bei den Frauen und Männern geehrt wurden. Was zur Folge hatte, dass ein Teil der Platzierten bereits abgereist war. Insgesamt aber eine sehr attraktive und gut organisierte Veranstaltung.

 

Steelman 2015

Steelman 2015 Atemberaubende Kulisse beim 2. Steelman Grandiose Zuschauerresonanz  Hannover  Was für eine traumhafte Kulisse, was für großartige Rahmenbedingungen! 1.513 CrossAdventure-Läufer und -Läuferinnen, sowie gut 6.000 Zuschauer tummelten sich beim 2. Steelman Hannover auf der Neuen Bult, dem „...

Weiterlesen...

Vull wat Manns Loop Bensersiel

Vull wat Manns Loop Bensersiel Tiefes Watt, strahlende Sonne und eine Steife Briese beim VWML in Bensersiel   Mit 130 Teilnehmern gelang Fortuna Logabirum die Premiere des Vull Watt Manns Loop Bensersiel. Benjamin Wirdemann (Lauftreff Schafhauser Wald) und Annemarie Martens (Fortuna Logabirum) gewannen den Lauf mit Zeitnah...

Weiterlesen...

Oldenburg Mittsommerberglauf 2015

Oldenburg Mittsommerberglauf 2015 Bunte Läuferschlange beim Oldenburger Mittsommerberglauf Über 250 Teilnehmer beim 5.Mittsommerberglauf in Oldenburg Der von Stephan Rakelmann organisierte Lauf ohne Anmeldung und Zeitmessung erfreut sich in Oldenburg großer Beliebtheit. Fotos findet ihr hier

Weiterlesen...

VFL Staffel 2015

VFL Staffel 2015 VfL-Staffellauf und LSF Oldenburg    Eine grün-orange Erfolgsgeschichte Oldenburg Bereits zum 22.Mal findet am 5. Juli im Oldenburger Marschweg Stadion VfL Staffellauf statt. Urtümlich als 5x 10 km Staffel für Vereins- und Betriebsmannschaften ins Leben gerufen, wurde das Angebot im Lau...

Weiterlesen...

Vull wat manns Loop 2015 Infos

Vull wat manns Loop 2015 Infos Mit Schwung durch den Schlamm 5. Vull wat manns loop Bereits 750 Meldungen liegen vor. Fotos schießt wieder der Laufexpress und sind hier ab Montag zu finden. Am 6. und 7.Juni finden in der Kiesgrube Hartema in Logabirum zum fünften Mal die Querfeldeinläufe der besonderen Art statt. Für die ver...

Weiterlesen...

Interview mit Johannes Raabe

Interview mit Johannes Raabe Interview mit Johannes Raabe Laufexpress Wie läuft es so bei Dir (bist Du zufrieden mit Deiner Leistung, wo willst Du hin) / wie kamst Du zum Laufen? Johannes Raabe: Ich komme aus einer sportlichen Familie. Bewegung war immer schon Trumpf. Ein Großvater turnte mit Alfred Schwarzmann, mein anderer ...

Weiterlesen...

Interview mit Maren Kock

Das vollständige Interview mit Maren Kock Laufexpress: Maren, soeben sind die Deutschen Hallenmeisterschaften zu Ende gegangen, du bist über 3000 m gestartet. Mit dem Vizemeistertitel in persönlicher Bestzeit kannst du doch sehr zufrieden sein, oder? Maren: Ich bin mehr als zufrieden. Meine E...

Weiterlesen...

logo-laufexpress-sucht

Archivierte Artikel