Steelman 2015

Atemberaubende Kulisse beim 2. Steelman

Grandiose Zuschauerresonanz 

Hannover  Was für eine traumhafte Kulisse, was für großartige Rahmenbedingungen! 1.513 CrossAdventure-Läufer und -Läuferinnen, sowie gut 6.000 Zuschauer tummelten sich beim 2. Steelman Hannov... Weiterlesen...

Vull wat Manns Loop Bensersiel

Tiefes Watt, strahlende Sonne und eine Steife Briese beim VWML in Bensersiel

 

Mit 130 Teilnehmern gelang Fortuna Logabirum die Premiere des Vull Watt Manns Loop Bensersiel. Benjamin Wirdemann (Lauftreff Schafhauser Wald) und Annemarie Martens (Fortuna Logabirum) gewanne... Weiterlesen...

Oldenburg Mittsommerberglauf 2015

Bunte Läuferschlange beim Oldenburger Mittsommerberglauf

Über 250 Teilnehmer beim 5.Mittsommerberglauf in Oldenburg

Der von Stephan Rakelmann organisierte Lauf ohne Anmeldung und Zeitmessung erfreut sich in Oldenburg großer Beliebtheit.

Fotos findet ihr Weiterlesen...

VFL Staffel 2015

VfL-Staffellauf und LSF Oldenburg 

 

Eine grün-orange Erfolgsgeschichte

Oldenburg Bereits zum 22.Mal findet am 5. Juli im Oldenburger Marschweg Stadion VfL Staffellauf statt. Urtümlich als 5x 10 km Staffel für Vereins- und Betriebsmannschaften ins Le... Weiterlesen...

Vull wat manns Loop 2015 Infos

Mit Schwung durch den Schlamm

5. Vull wat manns loop

Bereits 750 Meldungen liegen vor.

Fotos schießt wieder der Laufexpress und sind Weiterlesen...

Ossiloop 6.Etappe

Ende gut, alles gut

Georg Diettrich und Heike Piotrowski gewinnen den 34.Ossiloop von Bensersiel nach Leer

In der Gesamtwertung war G. Diettrich (LC Wechloy 3:27:16) bereits zum vierten Mal nicht zu schlagen. Heike Piotrowski (LG Harlingerland 4:21:30)gewann den Ossiloop erstm... Weiterlesen...

5. Etappe Ossiloop Infos

Ossiloop Informationen zur 5. Etappe

Die Länge der  Klaus-Beyer-Etappe von  Gut Stiekelkamp nach Holtland beträgt fast 10 km

Liebe Ossiloper,

von  1982 – 2006 hat Klaus Beyer vom SV Holtland den Ossiloop verantwortlich organisiert und zu diesem ... Weiterlesen...

Ossiloop 4.Etappe

Wenig Wind auf der Mühlenetappe

Dr.Heike Piotrowski (LG Harlingerland )und Georg Diettrich (LC Wechloy ) bauen ihre Führung auf der 4.Etappe von Holtrop nach Bagband aus.

Heike Piotrowski brauchte für die ersten 4 Etappen 3:00:36 Std. Renate Kramer (Bunde 3:03:22) liegt nur no... Weiterlesen...

Ossiloop Infos 4.Etappe

Ossiloop Informationen zur 4. Etappe

 Holtrop  - Bagband

Die „Mühlenetappe“ 12,0 km

Liebe Ossiloper,

diese Etappe hat sich gegenüber 2014 nicht  verändert. Die Bagbander erwarten Euch auf ihrem Festplatz, der noch einmal etwas größer geworden ist... Weiterlesen...

  • Steelman 2015

    Steelman 2015

  • Vull wat Manns Loop Bensersiel

    Vull wat Manns Loop Bensersiel

  • 15.08.15 Jever Fun Lauf Schortens

  • Oldenburg Mittsommerberglauf 2015

    Oldenburg Mittsommerberglauf 2015

  • VFL Staffel 2015

    VFL Staffel 2015

  • Vull wat manns Loop 2015 Infos

    Vull wat manns Loop 2015 Infos

  • Ossiloop 6.Etappe

    Ossiloop 6.Etappe

  • 5. Etappe Ossiloop Infos

    5. Etappe Ossiloop Infos

  • Ossiloop 4.Etappe

    Ossiloop 4.Etappe

  • Ossiloop Infos 4.Etappe

    Ossiloop Infos 4.Etappe

Previous
Next

laufreporter logo neu





Laufexpress Zeitung Auslagestellen

Laufexpress News

Ist Ihre Veranstaltung nicht in unserem Kalender? Dann schicken Sie uns Ihre Veranstaltungsdetails und wir tragen Ihre Veranstaltung ein.

Lust am schreiben?

Waren Sie bei einem Lauf dabei und möchten darüber berichten? Schicken Sie uns Ihre Erlebnisse, Berichte um Sie auf unserer Seite und vielleicht auch in unserer Printausgabe zu veröffentlichen.

Newsletter

Melde Dich für unseren Newsletter an und erhalte alle wichtigen Neuigkeiten wie Termine und Terminabsagen, Ergebnisse, Berichte per mail.
captcha

Gar nicht verrückt ist auch nicht normal

Osnabrück Piesberg Ultra Marathon Beim 1.Osnabrück Piesberg Ultra Marathon ging es über ein anspruchsvolles Terrain


Für mich war der 1.PUM der erste Ultra (als Berichterstatter). Auffällig war die Gelassenheit der Starter, jeder kennt hier  jeden (alle wurden freundlich begrüßt), es wurde gleich deutlich, es ginghier nicht um Bestzeiten, sondern ums Ankommen. Kurz vor dem Start griffen einige Teilnehmer noch an der Kantine zum belegten Brötchen. So etwas gibt es bei den „normalen“ Volksläufen auch nicht zu sehen. Die PUM-Läufer wussten scheinbar, worauf sie sich hier einließen. Viele trugen Trailschuhe und hatten den für einen Ultra typischen Verpflegungsrucksack  dabei. Einige hatten sogar Wanderstöcke, die sich an den Steigungen bewähren sollten.

 

 

Die Strecke wurde verlassen, wie sie vorgefunden wurde

Vor dem Start gab es eine Wettkampfbesprechung. Das Organisationsteam um HaWe Rehers wies auf einige Besonderheiten hin. Es waren sechs Runden zu laufen. Am Ende jeder Runde war eine Verpflegungsstelle mit warmen und kalten Getränken. Hier hieß es für jeden Teilnehmer anhalten, denn es gab  einen mit Namen gekennzeichneten Becher, der nicht weggeschmissen, sondern bei jedem Durchgang benutzt werden konnte. PUM Osnabrück Finisher im begehrten FinishershirtDie Strecke war durch Pfeile gekennzeichnet, ein Abkürzen wäre durchaus möglich, die Organisatoren gingen jedoch davon aus, dass man das grüne Finisher-Shirt anschließend auch im Hellen tragen wolle.

Das begehrte Finishershirt verdient nur, wer nicht abkürzt

Pünktlich um 10:00 ging es dann für die Ultras auf die Strecke.Start und Ziel befanden sich an der Sportanlage der Spvg Haste. Über 54,3 km, 1226 Höhenmeter und 3102 Treppenstufen durften von den über 80 Teilnehmern bewältigt werden. Durch die ständigen Wechsel zwischen Gefälle und Steigung wurden aus dem 54km gefühlte 70km. Das Läuferfeld sortierte sich schon  in der ersten Runde. Die Läufer an der Spitze des Feldes liefen alleine, dahinter fanden sich kleinere Gruppen und Läuferpaare,  die den Lauf auch  zur Geselligkeit nutzten und sich rege unterhielten (je länger die zurückgelegte Strecke, desto ruhiger wurde es auch dort).

64 Sieger

64 Läufer liefen die gesamte Strecke, unter ihnen auch der Mitorganisator Günther Liegmann (TV Georgsmarienhütte). Der andere Mitorganisator, Hawe Rehers war auch mit am Start, lief zwei Runden mit und machte Fotos von den Teilnehmern und unterhielt sich mit den Zuschauern, dann löste er seine Frau im Organisationsbüro ab.
Gesamtsieger wurde Uwe Mende (Team Kopfüber Osnabrück/ M45), er brauchte für die Strecke genau 5:02 Stunden. Heidrun Hansen(Laufsohle/W45) war die schnellste Frau und lief als Gesamt-17te über den Zielstrich.
Zum Abschluss stellte sich das erschöpfte, aber  glückliche Läuferfeld im grünen Finishershirt den Fotografen. Im nächsten Jahr wird der 2. PUM am 29.03.2014 veranstaltet und die meisten Teilnehmer werden bis dahin ihre Schmerzen vergessen haben und wieder am Start sein.

Ein Bericht von Michael Meincke

Ergebnisse

Fotos

mehr Fotos von B.Buchwald (laufen-os)

 

Steelman 2015

Steelman 2015 Atemberaubende Kulisse beim 2. Steelman Grandiose Zuschauerresonanz  Hannover  Was für eine traumhafte Kulisse, was für großartige Rahmenbedingungen! 1.513 CrossAdventure-Läufer und -Läuferinnen, sowie gut 6.000 Zuschauer tummelten sich beim 2. Steelman Hannover auf der Neuen Bult, dem „...

Weiterlesen...

Vull wat Manns Loop Bensersiel

Vull wat Manns Loop Bensersiel Tiefes Watt, strahlende Sonne und eine Steife Briese beim VWML in Bensersiel   Mit 130 Teilnehmern gelang Fortuna Logabirum die Premiere des Vull Watt Manns Loop Bensersiel. Benjamin Wirdemann (Lauftreff Schafhauser Wald) und Annemarie Martens (Fortuna Logabirum) gewannen den Lauf mit Zeitnah...

Weiterlesen...

Oldenburg Mittsommerberglauf 2015

Oldenburg Mittsommerberglauf 2015 Bunte Läuferschlange beim Oldenburger Mittsommerberglauf Über 250 Teilnehmer beim 5.Mittsommerberglauf in Oldenburg Der von Stephan Rakelmann organisierte Lauf ohne Anmeldung und Zeitmessung erfreut sich in Oldenburg großer Beliebtheit. Fotos findet ihr hier

Weiterlesen...

VFL Staffel 2015

VFL Staffel 2015 VfL-Staffellauf und LSF Oldenburg    Eine grün-orange Erfolgsgeschichte Oldenburg Bereits zum 22.Mal findet am 5. Juli im Oldenburger Marschweg Stadion VfL Staffellauf statt. Urtümlich als 5x 10 km Staffel für Vereins- und Betriebsmannschaften ins Leben gerufen, wurde das Angebot im Lau...

Weiterlesen...

Vull wat manns Loop 2015 Infos

Vull wat manns Loop 2015 Infos Mit Schwung durch den Schlamm 5. Vull wat manns loop Bereits 750 Meldungen liegen vor. Fotos schießt wieder der Laufexpress und sind hier ab Montag zu finden. Am 6. und 7.Juni finden in der Kiesgrube Hartema in Logabirum zum fünften Mal die Querfeldeinläufe der besonderen Art statt. Für die ver...

Weiterlesen...

Interview mit Johannes Raabe

Interview mit Johannes Raabe Interview mit Johannes Raabe Laufexpress Wie läuft es so bei Dir (bist Du zufrieden mit Deiner Leistung, wo willst Du hin) / wie kamst Du zum Laufen? Johannes Raabe: Ich komme aus einer sportlichen Familie. Bewegung war immer schon Trumpf. Ein Großvater turnte mit Alfred Schwarzmann, mein anderer ...

Weiterlesen...

Interview mit Maren Kock

Das vollständige Interview mit Maren Kock Laufexpress: Maren, soeben sind die Deutschen Hallenmeisterschaften zu Ende gegangen, du bist über 3000 m gestartet. Mit dem Vizemeistertitel in persönlicher Bestzeit kannst du doch sehr zufrieden sein, oder? Maren: Ich bin mehr als zufrieden. Meine E...

Weiterlesen...

logo-laufexpress-sucht

Archivierte Artikel