Steelman 2015

Atemberaubende Kulisse beim 2. Steelman

Grandiose Zuschauerresonanz 

Hannover  Was für eine traumhafte Kulisse, was für großartige Rahmenbedingungen! 1.513 CrossAdventure-Läufer und -Läuferinnen, sowie gut 6.000 Zuschauer tummelten sich beim 2. Steelman Hannov... Weiterlesen...

Vull wat Manns Loop Bensersiel

Tiefes Watt, strahlende Sonne und eine Steife Briese beim VWML in Bensersiel

 

Mit 130 Teilnehmern gelang Fortuna Logabirum die Premiere des Vull Watt Manns Loop Bensersiel. Benjamin Wirdemann (Lauftreff Schafhauser Wald) und Annemarie Martens (Fortuna Logabirum) gewanne... Weiterlesen...

Oldenburg Mittsommerberglauf 2015

Bunte Läuferschlange beim Oldenburger Mittsommerberglauf

Über 250 Teilnehmer beim 5.Mittsommerberglauf in Oldenburg

Der von Stephan Rakelmann organisierte Lauf ohne Anmeldung und Zeitmessung erfreut sich in Oldenburg großer Beliebtheit.

Fotos findet ihr Weiterlesen...

VFL Staffel 2015

VfL-Staffellauf und LSF Oldenburg 

 

Eine grün-orange Erfolgsgeschichte

Oldenburg Bereits zum 22.Mal findet am 5. Juli im Oldenburger Marschweg Stadion VfL Staffellauf statt. Urtümlich als 5x 10 km Staffel für Vereins- und Betriebsmannschaften ins Le... Weiterlesen...

Vull wat manns Loop 2015 Infos

Mit Schwung durch den Schlamm

5. Vull wat manns loop

Bereits 750 Meldungen liegen vor.

Fotos schießt wieder der Laufexpress und sind Weiterlesen...

Ossiloop 6.Etappe

Ende gut, alles gut

Georg Diettrich und Heike Piotrowski gewinnen den 34.Ossiloop von Bensersiel nach Leer

In der Gesamtwertung war G. Diettrich (LC Wechloy 3:27:16) bereits zum vierten Mal nicht zu schlagen. Heike Piotrowski (LG Harlingerland 4:21:30)gewann den Ossiloop erstm... Weiterlesen...

5. Etappe Ossiloop Infos

Ossiloop Informationen zur 5. Etappe

Die Länge der  Klaus-Beyer-Etappe von  Gut Stiekelkamp nach Holtland beträgt fast 10 km

Liebe Ossiloper,

von  1982 – 2006 hat Klaus Beyer vom SV Holtland den Ossiloop verantwortlich organisiert und zu diesem ... Weiterlesen...

Ossiloop 4.Etappe

Wenig Wind auf der Mühlenetappe

Dr.Heike Piotrowski (LG Harlingerland )und Georg Diettrich (LC Wechloy ) bauen ihre Führung auf der 4.Etappe von Holtrop nach Bagband aus.

Heike Piotrowski brauchte für die ersten 4 Etappen 3:00:36 Std. Renate Kramer (Bunde 3:03:22) liegt nur no... Weiterlesen...

Ossiloop Infos 4.Etappe

Ossiloop Informationen zur 4. Etappe

 Holtrop  - Bagband

Die „Mühlenetappe“ 12,0 km

Liebe Ossiloper,

diese Etappe hat sich gegenüber 2014 nicht  verändert. Die Bagbander erwarten Euch auf ihrem Festplatz, der noch einmal etwas größer geworden ist... Weiterlesen...

  • Steelman 2015

    Steelman 2015

  • Vull wat Manns Loop Bensersiel

    Vull wat Manns Loop Bensersiel

  • 15.08.15 Jever Fun Lauf Schortens

  • Oldenburg Mittsommerberglauf 2015

    Oldenburg Mittsommerberglauf 2015

  • VFL Staffel 2015

    VFL Staffel 2015

  • Vull wat manns Loop 2015 Infos

    Vull wat manns Loop 2015 Infos

  • Ossiloop 6.Etappe

    Ossiloop 6.Etappe

  • 5. Etappe Ossiloop Infos

    5. Etappe Ossiloop Infos

  • Ossiloop 4.Etappe

    Ossiloop 4.Etappe

  • Ossiloop Infos 4.Etappe

    Ossiloop Infos 4.Etappe

Previous
Next

laufreporter logo neu





Laufexpress Zeitung Auslagestellen

Laufexpress News

Ist Ihre Veranstaltung nicht in unserem Kalender? Dann schicken Sie uns Ihre Veranstaltungsdetails und wir tragen Ihre Veranstaltung ein.

Lust am schreiben?

Waren Sie bei einem Lauf dabei und möchten darüber berichten? Schicken Sie uns Ihre Erlebnisse, Berichte um Sie auf unserer Seite und vielleicht auch in unserer Printausgabe zu veröffentlichen.

Newsletter

Melde Dich für unseren Newsletter an und erhalte alle wichtigen Neuigkeiten wie Termine und Terminabsagen, Ergebnisse, Berichte per mail.
captcha

FRED: Laufen für einen guten Zweck

Bericht vom 6. Koenen Benefizlauf in Langen-Debstedt am 2.9.2012

Gute Laune zum Guten Zweck bei der Startnr-Ausgabe ( Foto: S. Benöhr-Laqueur)Seit nunmehr sechs Jahren findet jedes Jahr im Frühherbst in Langen-Debstedt, einem Ort nördlich von Bremerhaven, der „Koenen Benefizlauf“ statt. Veranstaltet und organisiert wird der Lauf vom OSC Bremerhaven. Der Nettoreinerlös der Veranstaltung fliesst dem „Förderverein zur Realisierung und Entwicklung des Debstedter Konzepts (kurz FRED.eV., LINK: http://www.fred-ev.de/) zu. Der Förderverein ist dringend auf Spendengelder angewiesen, um das „Debstedter Konzept“ zu realisieren. Unter dem „Debstedter Konzept“ versteht man eine Behandlungsform zur Therapie von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Bewegungsstörungen und Behinderungen. Durch die Teilnahme an dem Lauf, tut man also in doppelter Hinsicht Gutes: Einerseits der eigenen Gesundheit und andereseits FRED.

 

Start und Zielpunkt der 5km, 10km und 15km Läufe sowie für die Walkingstrecke ist das Betriebsgelände der Firma Koenen auf dem Areal der Seeparkklinik in Langen-Debstedt. Die Seeparkklinik ist leicht zu finden. Es sind ausreichend Parkplätze vorhanden und wer sich an diesem ersten Sonntag im September zeitig aus den Federn erhob, wurde in der Tat recihlich belohnt. Das Wetter war bei ca. 18 Grad und bestem Sonnenschein und leichtem Wind optimal. Die Streckenführung erwies sich als korrekt vermessen, an jeder Abzweigung waren Schilder aufgestellt worden und die Streckenposten der Freiwilligen Feuerwehr lotsten einen zudem hochaufmerksam durch Handzeichen in die korrekte Richtung.

Grenzgänger

Bei der Strecke handelt es sich de facto um einen 5km-Rundkurs. Er führt zunächst über die Spadener Straße nach Süden. Man passiert die niedersächsische Landesgrenze nach Bremerhaven und läuft sodann auf dem Plattenweg in westliche Richtung. Auf dem Debstedter Weg geht es sodann, nach abermaligem Passieren der Landesgrenze, in Richtung Langen. Nach einem kleinen „Zick-zack-Kurs“ in der Marsch, biegt man ab in die Straße „Am Seepark“ und befindet sich alsbald wieder auf dem Klinikgelände. Die Strecke führt über Asphalt sowie gepflasterte und sandige Wirtschaftswege. Kurz vor dem Ziel, unmittelbar vor der Straße „Am Seepark“, muss der Läufer sogar noch eine kleine Anhöhe überwinden – ansonsten ist die Strecke so platt, wie das Land.

Zappelige Läufer

Als um 9.30 Uhr Läufer, Walker und zudem ein Rollstuhlfahrer, der von einer Läuferin begleitet wurde, Aufstellung nahmen, konnte Roland Koppe einen neuen Teilnehmerrekord vermelden. Waren im vergangenen Jahr noch ca. 150 Sportler an den Start gegangen so waren es diesmal annähernd 170 Teilnehmer. Dafür hatten die zahlreichen Nachmeldungen, insbesondere für die 5km-Strecke, gesorgt. Nachdem ein Vertreter der Firma Koenen und des  OSC Bremerhaven eine paar aufmunternde Worte an die Gruppe gerichtet hatten, erklärte die stellvertretende Bürgermeisterin von Langen, dass unmittelbar vor ihr alle Läufer schon so rumzappeln würden, das es jetzt wirklich Zeit sei, den Startschuß zu geben. Gesagt, getan und der Troß setzte sich gegen 09.35 Uhr in Bewegung.

Sandra Sahlmann rannte allen davon

Bereits nach 18:49 Minuten erreichte Holger Brunkhorst (TSR Ahrenswohlde, M 40) über die 5km-Strecke das Ziel. Bei den Walkerinnen siegte Sabine Weber in 27:22 Minuten über diese Distanz (Laufend besser Bremerhaven, W 45). Diese Zeit ist überaus bemerkenswert, denn die Walkerin war damit schneller als 59 Läufer. Einen glänzenden Sieg erzielte auf der 10km-Strecke Sandra Sahlmann in 39:13 Minuten (TSV Neuenwald, W 30). Sandra Sahlmann schlug, so Laudator Roland Koppe bei der Siegerehrung, ein „Wahsinnstempo“ an. Sie rannte allen davon und lief ca. 600 Meter vor ihren Verfolgern in das Ziel. Zu denen gehörte auch – das sollte erwähnt werden – Ute Tobias (48: 57 Minuten). Sie startete in der Klasse „W 65“ und unterstrich damit sehr deutlich, dass die Ausdauersportart „Langlauf“ keine Frage des Alters ist. Sandra Sahlmann verriet im Übrigen dem Laufexpress, dass sie aktiv daran arbeite, eine Zeit von unter 39:00 Minuten über die 10km Entfernung zu erzielen. Bleiben noch die Ergebnisse des 15km-Laufes nachzutragen. Hier siegte Markus Ratje in 59:31 Minuten (MJ U 20).

Erster Sonntag im September

Der 6. Koenen Benefizlauf war ein rundum gelungenes Event. Roland Koppe kündigte an, dass man sich am ersten Sonntag im September 2013 wiedersehen werden – der Termin ist fest notiert!

Ein Bericht von Susanne Benöhr-Laqueur

Steelman 2015

Steelman 2015 Atemberaubende Kulisse beim 2. Steelman Grandiose Zuschauerresonanz  Hannover  Was für eine traumhafte Kulisse, was für großartige Rahmenbedingungen! 1.513 CrossAdventure-Läufer und -Läuferinnen, sowie gut 6.000 Zuschauer tummelten sich beim 2. Steelman Hannover auf der Neuen Bult, dem „...

Weiterlesen...

Vull wat Manns Loop Bensersiel

Vull wat Manns Loop Bensersiel Tiefes Watt, strahlende Sonne und eine Steife Briese beim VWML in Bensersiel   Mit 130 Teilnehmern gelang Fortuna Logabirum die Premiere des Vull Watt Manns Loop Bensersiel. Benjamin Wirdemann (Lauftreff Schafhauser Wald) und Annemarie Martens (Fortuna Logabirum) gewannen den Lauf mit Zeitnah...

Weiterlesen...

Oldenburg Mittsommerberglauf 2015

Oldenburg Mittsommerberglauf 2015 Bunte Läuferschlange beim Oldenburger Mittsommerberglauf Über 250 Teilnehmer beim 5.Mittsommerberglauf in Oldenburg Der von Stephan Rakelmann organisierte Lauf ohne Anmeldung und Zeitmessung erfreut sich in Oldenburg großer Beliebtheit. Fotos findet ihr hier

Weiterlesen...

VFL Staffel 2015

VFL Staffel 2015 VfL-Staffellauf und LSF Oldenburg    Eine grün-orange Erfolgsgeschichte Oldenburg Bereits zum 22.Mal findet am 5. Juli im Oldenburger Marschweg Stadion VfL Staffellauf statt. Urtümlich als 5x 10 km Staffel für Vereins- und Betriebsmannschaften ins Leben gerufen, wurde das Angebot im Lau...

Weiterlesen...

Vull wat manns Loop 2015 Infos

Vull wat manns Loop 2015 Infos Mit Schwung durch den Schlamm 5. Vull wat manns loop Bereits 750 Meldungen liegen vor. Fotos schießt wieder der Laufexpress und sind hier ab Montag zu finden. Am 6. und 7.Juni finden in der Kiesgrube Hartema in Logabirum zum fünften Mal die Querfeldeinläufe der besonderen Art statt. Für die ver...

Weiterlesen...

Interview mit Johannes Raabe

Interview mit Johannes Raabe Interview mit Johannes Raabe Laufexpress Wie läuft es so bei Dir (bist Du zufrieden mit Deiner Leistung, wo willst Du hin) / wie kamst Du zum Laufen? Johannes Raabe: Ich komme aus einer sportlichen Familie. Bewegung war immer schon Trumpf. Ein Großvater turnte mit Alfred Schwarzmann, mein anderer ...

Weiterlesen...

Interview mit Maren Kock

Das vollständige Interview mit Maren Kock Laufexpress: Maren, soeben sind die Deutschen Hallenmeisterschaften zu Ende gegangen, du bist über 3000 m gestartet. Mit dem Vizemeistertitel in persönlicher Bestzeit kannst du doch sehr zufrieden sein, oder? Maren: Ich bin mehr als zufrieden. Meine E...

Weiterlesen...

logo-laufexpress-sucht

Archivierte Artikel