Steelman 2015

Atemberaubende Kulisse beim 2. Steelman

Grandiose Zuschauerresonanz 

Hannover  Was für eine traumhafte Kulisse, was für großartige Rahmenbedingungen! 1.513 CrossAdventure-Läufer und -Läuferinnen, sowie gut 6.000 Zuschauer tummelten sich beim 2. Steelman Hannov... Weiterlesen...

Vull wat Manns Loop Bensersiel

Tiefes Watt, strahlende Sonne und eine Steife Briese beim VWML in Bensersiel

 

Mit 130 Teilnehmern gelang Fortuna Logabirum die Premiere des Vull Watt Manns Loop Bensersiel. Benjamin Wirdemann (Lauftreff Schafhauser Wald) und Annemarie Martens (Fortuna Logabirum) gewanne... Weiterlesen...

Oldenburg Mittsommerberglauf 2015

Bunte Läuferschlange beim Oldenburger Mittsommerberglauf

Über 250 Teilnehmer beim 5.Mittsommerberglauf in Oldenburg

Der von Stephan Rakelmann organisierte Lauf ohne Anmeldung und Zeitmessung erfreut sich in Oldenburg großer Beliebtheit.

Fotos findet ihr Weiterlesen...

VFL Staffel 2015

VfL-Staffellauf und LSF Oldenburg 

 

Eine grün-orange Erfolgsgeschichte

Oldenburg Bereits zum 22.Mal findet am 5. Juli im Oldenburger Marschweg Stadion VfL Staffellauf statt. Urtümlich als 5x 10 km Staffel für Vereins- und Betriebsmannschaften ins Le... Weiterlesen...

Vull wat manns Loop 2015 Infos

Mit Schwung durch den Schlamm

5. Vull wat manns loop

Bereits 750 Meldungen liegen vor.

Fotos schießt wieder der Laufexpress und sind Weiterlesen...

Ossiloop 6.Etappe

Ende gut, alles gut

Georg Diettrich und Heike Piotrowski gewinnen den 34.Ossiloop von Bensersiel nach Leer

In der Gesamtwertung war G. Diettrich (LC Wechloy 3:27:16) bereits zum vierten Mal nicht zu schlagen. Heike Piotrowski (LG Harlingerland 4:21:30)gewann den Ossiloop erstm... Weiterlesen...

5. Etappe Ossiloop Infos

Ossiloop Informationen zur 5. Etappe

Die Länge der  Klaus-Beyer-Etappe von  Gut Stiekelkamp nach Holtland beträgt fast 10 km

Liebe Ossiloper,

von  1982 – 2006 hat Klaus Beyer vom SV Holtland den Ossiloop verantwortlich organisiert und zu diesem ... Weiterlesen...

Ossiloop 4.Etappe

Wenig Wind auf der Mühlenetappe

Dr.Heike Piotrowski (LG Harlingerland )und Georg Diettrich (LC Wechloy ) bauen ihre Führung auf der 4.Etappe von Holtrop nach Bagband aus.

Heike Piotrowski brauchte für die ersten 4 Etappen 3:00:36 Std. Renate Kramer (Bunde 3:03:22) liegt nur no... Weiterlesen...

Ossiloop Infos 4.Etappe

Ossiloop Informationen zur 4. Etappe

 Holtrop  - Bagband

Die „Mühlenetappe“ 12,0 km

Liebe Ossiloper,

diese Etappe hat sich gegenüber 2014 nicht  verändert. Die Bagbander erwarten Euch auf ihrem Festplatz, der noch einmal etwas größer geworden ist... Weiterlesen...

  • Steelman 2015

    Steelman 2015

  • Vull wat Manns Loop Bensersiel

    Vull wat Manns Loop Bensersiel

  • 15.08.15 Jever Fun Lauf Schortens

  • Oldenburg Mittsommerberglauf 2015

    Oldenburg Mittsommerberglauf 2015

  • VFL Staffel 2015

    VFL Staffel 2015

  • Vull wat manns Loop 2015 Infos

    Vull wat manns Loop 2015 Infos

  • Ossiloop 6.Etappe

    Ossiloop 6.Etappe

  • 5. Etappe Ossiloop Infos

    5. Etappe Ossiloop Infos

  • Ossiloop 4.Etappe

    Ossiloop 4.Etappe

  • Ossiloop Infos 4.Etappe

    Ossiloop Infos 4.Etappe

Previous
Next

laufreporter logo neu





Laufexpress Zeitung Auslagestellen

Laufexpress News

Ist Ihre Veranstaltung nicht in unserem Kalender? Dann schicken Sie uns Ihre Veranstaltungsdetails und wir tragen Ihre Veranstaltung ein.

Lust am schreiben?

Waren Sie bei einem Lauf dabei und möchten darüber berichten? Schicken Sie uns Ihre Erlebnisse, Berichte um Sie auf unserer Seite und vielleicht auch in unserer Printausgabe zu veröffentlichen.

Newsletter

Melde Dich für unseren Newsletter an und erhalte alle wichtigen Neuigkeiten wie Termine und Terminabsagen, Ergebnisse, Berichte per mail.
captcha

Durch die „Hölle von Mulsum“


Am 28.7.2012 fand der 25. „Mulsumer Speckenlauf“ des TSV Mulsum von 1919 statt. Zum Jubiläumslauf traten 137 Läufer an den Start. Darunter jeweils 12 Kinder für die 500 und 900 Distanz, 15 Walker und 48 Läufer absolvierten die 5,3 km Strecke. Der Herausforderung über 10,5 km stellten sich 49 Läufer und ein Wanderer.

Streckenrekord verbessert
Den einzigen Streckenrekord des Tages lief Sandra Sahlmann (TSV Neuenwalde). Sie verbesserte über die 5,3 Kilometerstrecke ihre Vorjahresbestzeit um 8 Sekunden auf 19:37 Minuten.

 


Tutende Züge


Der Start- und Zielpunkt des „Mulsumer Speckenlaufs“ befindet sich auf dem örtlichen Sportplatz, der idyllisch hinter der Dorfkirche und neben der Bahnlinie „Bremerhaven-Cuxhaven“ an der Straße „Am Bahnhof“ liegt. Und so sorgte der Zug der Nordwestbahn, der kurz vor dem Start der Hauptläufe um 17:00 Uhr laut tutend an dem unbeschrankten Bahnübergang vorbeifuhr, für allgemeine Heiterkeit. Damit hatten alle Läufer frei Bahn und sogleich ertönte der Startschuß.
„Hölle von Mulsum“
Sowohl der 5,3 km als auch der 10,5 km Lauf sind Rundkurse. Sie folgen den „Specken“, d.h. den alten Verbindungswegen zwischen einigen Kirchspielen des Landes Wursten und dem Geestrand. Während die 5,3 km Läufer nach dem Start quasi sofort in die Feldmark abbiegen und dort eine Runde laufen, wobei Mulsum-Wierde durchquert wird, starten die 10,5 km Läufer zunächst in Richtung Dorum. In Lewing biegt man ab und läuft im „Zick-Zack-Kurs“ bis Sachsendingen. Sodann geht es in Richtung Sievern, um schlußendlich in Richtung Mulsum zu wenden.
Der Lauf trägt nicht zu Unrecht den Namen „Hölle von Mulsum“. Zum einen handelt es sich um eine Strecke „auf dem platten Land“. Die Läufer rennen zwischen Maisfeldern und Kuhweiden auf landwirtschaftlichen Wegen. Schattige Bäume sucht man größtenteils vergebens. Zum anderen ist die Strecke äußert „krumm“ angelegt, so wechselt man annähernd neun Mal die Richtung. Die Folgen sind klar: Sonneneinstrahlung und Windrichtung wechseln ständig. Zudem läuft man nicht nur auf Betonplatten, sondern auch auf Feld- und schwarzen Schotterwegen. Insbesondere letztere erweisen sich - zudem auch noch auf dem letzten Drittel des Weges - als Herausforderung. Der schwarze Schotter heizt sich in der Sonneneinstrahlung sofort auf und sorgt um die Beine für ein wahres „Höllenfeeling“.
Zum Glück wehte ein halbwegs frischer Wind und die Kirchturmspitze von Mulsum in der Ferne, ließ ein Ende des Laufes bereits erahnen. Nachdem man den Bahnübergang passiert hatte, ging es geradewegs über den Sportplatz zum Zieleinlauf, wo man begeistert angefeuert und mit Getränken versorgt wurde.


Optimale Organisation

So anstrendend der Lauf auch sein mag, so optimal war die Organisation. So wurde die Anfrage einer auswärtigen Sportlerin nach der genauen Lage des Sportplatzes noch am späten Freitagabend per E-mail beantwortet. Auf der Distanz waren zwei Wasserstellen vorhanden und damit auch niemand in der „Hölle“ verloren ging, standen an allen Wegzweigungen Streckenposten.

 Fazit: Die „Hölle von Mulsum“ ist nicht zu unterschätzen – der Trainingseffekt für den Halbmarathon ist optimal. Der „Mulsumer Speckenlauf“ ist daher ein „absolutes Muss“.

Ein Bericht von Susanne Benöhr-Laqueur

 

Steelman 2015

Steelman 2015 Atemberaubende Kulisse beim 2. Steelman Grandiose Zuschauerresonanz  Hannover  Was für eine traumhafte Kulisse, was für großartige Rahmenbedingungen! 1.513 CrossAdventure-Läufer und -Läuferinnen, sowie gut 6.000 Zuschauer tummelten sich beim 2. Steelman Hannover auf der Neuen Bult, dem „...

Weiterlesen...

Vull wat Manns Loop Bensersiel

Vull wat Manns Loop Bensersiel Tiefes Watt, strahlende Sonne und eine Steife Briese beim VWML in Bensersiel   Mit 130 Teilnehmern gelang Fortuna Logabirum die Premiere des Vull Watt Manns Loop Bensersiel. Benjamin Wirdemann (Lauftreff Schafhauser Wald) und Annemarie Martens (Fortuna Logabirum) gewannen den Lauf mit Zeitnah...

Weiterlesen...

Oldenburg Mittsommerberglauf 2015

Oldenburg Mittsommerberglauf 2015 Bunte Läuferschlange beim Oldenburger Mittsommerberglauf Über 250 Teilnehmer beim 5.Mittsommerberglauf in Oldenburg Der von Stephan Rakelmann organisierte Lauf ohne Anmeldung und Zeitmessung erfreut sich in Oldenburg großer Beliebtheit. Fotos findet ihr hier

Weiterlesen...

VFL Staffel 2015

VFL Staffel 2015 VfL-Staffellauf und LSF Oldenburg    Eine grün-orange Erfolgsgeschichte Oldenburg Bereits zum 22.Mal findet am 5. Juli im Oldenburger Marschweg Stadion VfL Staffellauf statt. Urtümlich als 5x 10 km Staffel für Vereins- und Betriebsmannschaften ins Leben gerufen, wurde das Angebot im Lau...

Weiterlesen...

Vull wat manns Loop 2015 Infos

Vull wat manns Loop 2015 Infos Mit Schwung durch den Schlamm 5. Vull wat manns loop Bereits 750 Meldungen liegen vor. Fotos schießt wieder der Laufexpress und sind hier ab Montag zu finden. Am 6. und 7.Juni finden in der Kiesgrube Hartema in Logabirum zum fünften Mal die Querfeldeinläufe der besonderen Art statt. Für die ver...

Weiterlesen...

Interview mit Johannes Raabe

Interview mit Johannes Raabe Interview mit Johannes Raabe Laufexpress Wie läuft es so bei Dir (bist Du zufrieden mit Deiner Leistung, wo willst Du hin) / wie kamst Du zum Laufen? Johannes Raabe: Ich komme aus einer sportlichen Familie. Bewegung war immer schon Trumpf. Ein Großvater turnte mit Alfred Schwarzmann, mein anderer ...

Weiterlesen...

Interview mit Maren Kock

Das vollständige Interview mit Maren Kock Laufexpress: Maren, soeben sind die Deutschen Hallenmeisterschaften zu Ende gegangen, du bist über 3000 m gestartet. Mit dem Vizemeistertitel in persönlicher Bestzeit kannst du doch sehr zufrieden sein, oder? Maren: Ich bin mehr als zufrieden. Meine E...

Weiterlesen...

logo-laufexpress-sucht

Archivierte Artikel