Steelman 2015

Atemberaubende Kulisse beim 2. Steelman

Grandiose Zuschauerresonanz 

Hannover  Was für eine traumhafte Kulisse, was für großartige Rahmenbedingungen! 1.513 CrossAdventure-Läufer und -Läuferinnen, sowie gut 6.000 Zuschauer tummelten sich beim 2. Steelman Hannov... Weiterlesen...

Vull wat Manns Loop Bensersiel

Tiefes Watt, strahlende Sonne und eine Steife Briese beim VWML in Bensersiel

 

Mit 130 Teilnehmern gelang Fortuna Logabirum die Premiere des Vull Watt Manns Loop Bensersiel. Benjamin Wirdemann (Lauftreff Schafhauser Wald) und Annemarie Martens (Fortuna Logabirum) gewanne... Weiterlesen...

Oldenburg Mittsommerberglauf 2015

Bunte Läuferschlange beim Oldenburger Mittsommerberglauf

Über 250 Teilnehmer beim 5.Mittsommerberglauf in Oldenburg

Der von Stephan Rakelmann organisierte Lauf ohne Anmeldung und Zeitmessung erfreut sich in Oldenburg großer Beliebtheit.

Fotos findet ihr Weiterlesen...

VFL Staffel 2015

VfL-Staffellauf und LSF Oldenburg 

 

Eine grün-orange Erfolgsgeschichte

Oldenburg Bereits zum 22.Mal findet am 5. Juli im Oldenburger Marschweg Stadion VfL Staffellauf statt. Urtümlich als 5x 10 km Staffel für Vereins- und Betriebsmannschaften ins Le... Weiterlesen...

Vull wat manns Loop 2015 Infos

Mit Schwung durch den Schlamm

5. Vull wat manns loop

Bereits 750 Meldungen liegen vor.

Fotos schießt wieder der Laufexpress und sind Weiterlesen...

Ossiloop 6.Etappe

Ende gut, alles gut

Georg Diettrich und Heike Piotrowski gewinnen den 34.Ossiloop von Bensersiel nach Leer

In der Gesamtwertung war G. Diettrich (LC Wechloy 3:27:16) bereits zum vierten Mal nicht zu schlagen. Heike Piotrowski (LG Harlingerland 4:21:30)gewann den Ossiloop erstm... Weiterlesen...

5. Etappe Ossiloop Infos

Ossiloop Informationen zur 5. Etappe

Die Länge der  Klaus-Beyer-Etappe von  Gut Stiekelkamp nach Holtland beträgt fast 10 km

Liebe Ossiloper,

von  1982 – 2006 hat Klaus Beyer vom SV Holtland den Ossiloop verantwortlich organisiert und zu diesem ... Weiterlesen...

Ossiloop 4.Etappe

Wenig Wind auf der Mühlenetappe

Dr.Heike Piotrowski (LG Harlingerland )und Georg Diettrich (LC Wechloy ) bauen ihre Führung auf der 4.Etappe von Holtrop nach Bagband aus.

Heike Piotrowski brauchte für die ersten 4 Etappen 3:00:36 Std. Renate Kramer (Bunde 3:03:22) liegt nur no... Weiterlesen...

Ossiloop Infos 4.Etappe

Ossiloop Informationen zur 4. Etappe

 Holtrop  - Bagband

Die „Mühlenetappe“ 12,0 km

Liebe Ossiloper,

diese Etappe hat sich gegenüber 2014 nicht  verändert. Die Bagbander erwarten Euch auf ihrem Festplatz, der noch einmal etwas größer geworden ist... Weiterlesen...

  • Steelman 2015

    Steelman 2015

  • Vull wat Manns Loop Bensersiel

    Vull wat Manns Loop Bensersiel

  • 15.08.15 Jever Fun Lauf Schortens

  • Oldenburg Mittsommerberglauf 2015

    Oldenburg Mittsommerberglauf 2015

  • VFL Staffel 2015

    VFL Staffel 2015

  • Vull wat manns Loop 2015 Infos

    Vull wat manns Loop 2015 Infos

  • Ossiloop 6.Etappe

    Ossiloop 6.Etappe

  • 5. Etappe Ossiloop Infos

    5. Etappe Ossiloop Infos

  • Ossiloop 4.Etappe

    Ossiloop 4.Etappe

  • Ossiloop Infos 4.Etappe

    Ossiloop Infos 4.Etappe

Previous
Next

laufreporter logo neu





Laufexpress Zeitung Auslagestellen

Laufexpress News

Ist Ihre Veranstaltung nicht in unserem Kalender? Dann schicken Sie uns Ihre Veranstaltungsdetails und wir tragen Ihre Veranstaltung ein.

Lust am schreiben?

Waren Sie bei einem Lauf dabei und möchten darüber berichten? Schicken Sie uns Ihre Erlebnisse, Berichte um Sie auf unserer Seite und vielleicht auch in unserer Printausgabe zu veröffentlichen.

Newsletter

Melde Dich für unseren Newsletter an und erhalte alle wichtigen Neuigkeiten wie Termine und Terminabsagen, Ergebnisse, Berichte per mail.
captcha

Andreas Kuhlen 2.Interview

Laufexpress führte ein Interview mit Andreas Kuhlen  vom VfL Löningen

Laufexpress:     Andreas, du hast beim Mini-Internationalen In Koblenz nicht zu Ende laufen können. Warum?
Andreas:    Schwer zu sagen. Das alte Problem mit der Oberschenkel-Rückseite kehrt immer wieder bei längeren Belastungen zurück (Oberschenkel macht nach und nach dicht!). Nach dem 1.000m am Sonntag in 2:26,62min war ich guter Dinge, aber es hat nicht sein sollen. Meine Form für die längeren Strecken ist eigentlich besser als über die kürzeren, nur dafür müsste man natürlich durchlaufen können. Ich hoffe, mein Physio bekommt es bald in den Griff – dann wird die Saison noch sehr gut.

Laufexpress:      In NWZ-online konnte man etwas über dein Trainingslager in Flagstaff und das Laufen im Grand Canyon lesen. Wie lange und mit wem warst du da?

 

Andreas:    In diesem Jahr habe ich etwas Neues ausprobiert. Ich bin ja jetzt schon ein paar Jahre dabei und fand es immer erstaunlich zu sehen, wie viele Athleten das Frühjahrstrainingslager in Flagstaff verbringen. Es liegt ja nicht gerade um die Ecke, trotzdem waren auch in diesem Jahr wieder um die 70 Leute vom DLV vor Ort. Ich war insgesamt vier Wochen in Amerkia und zwar mit zwei Freunden aus Berlin privat.

Laufexpress:     Beschreib doch mal die Stimmung in der Gruppe und den Tagesablauf.

Andreas:    Die Stimmung bei uns war echt gut. Klar – man unternimmt viel und ist mit Gleichgesinnten zusammen—das macht schon Spaß. Training stand meist um 10 Uhr und um 16 Uhr an, aber wir konnten uns natürlich auch kurzfristig absprechen und dann z.B. mal vor dem Frühstück,… trainieren – je nachdem wie es am besten passte. Wir haben auch einige Einheiten mit den Einheimischen gemacht bzw. mit den Studenten vor Ort. Laufen in der Gruppe und dann mit Einheimischen, die man noch nicht kennt macht natürlich Spaß. Man lernt auch automatisch die Gegend besser kennen. Man muss sagen, Flagstaff ist für Läufer schon ein Paradies und man wird automatisch zum Langstreckler… ;)
        
Laufexpress:     Wer bezahlt so etwas?

Andreas:        Da es ein privates Trainingslager war, müssen die Kosten auch privat getragen werden, wobei es auch Unterstützung durch den Verein gibt!

Laufexpress:     Du bist „schon“ 30, ich kenne dich als Läufer seit vielen Jahren. Solch ein Trainingslager macht man ja nicht gerade zum Abschluss seiner Laufbahn. Welche Ziele hast du noch?

Andreas:        Ich wollte in diesem Jahr noch einmal richtig angreifen. Leider ist mir die hartnäckige Verletzung dazwischen gekommen, die mich schon seit Oktober behindert. Ich möchte noch eine gute Saison auf der Langstrecke hinlegen, danach werde ich ins Berufsleben einsteigen. Natürlich hoffe ich auch dann noch viel Zeit für den Sport übrig zu haben, aber man weiss ja nie wie intensiv es dann noch möglich ist.

Laufexpress:     Was machst du beruflich, kannst du Zeit und Energie für den Sport gut damit vereinbaren?

Andreas:    Im Moment bin ich noch Student und da lässt sich der Sport sehr gut  mit vereinbaren.

Laufexpress:     Auf welcher Strecke siehst du deine Zukunft?

Andreas:    Diese Saison werde ich wohl noch eine Mittelstrecken-Saison einlegen (müssen), aber meine Zukunft ist eindeutig auf der Langstrecke. Auch ein Marathon reizt natürlich…

Laufexpress:     Dein Wechsel von der LG Braunschweig zum VfL Löningen hat Einige überrascht...

Andreas:    Na – wer mich kennt weiss, dass ich sehr Heimat verbunden bin und da war ein Wechsel zurück in den Kreis irgendwann eine logische Konsequenz. Mir hat es die ganzen Jahre über in Braunschweig sehr gut gefallen, aber irgendwann ist einfach der Zeitpunkt für was Neues da. Dazu ergab sich mit Löningen die Chance auf eine gute Zukunft auch nach der Aktivenzeit dort als Trainer zu fungieren.

Laufexpress:     Welche bisherige sportliche Leistung macht dich denn besonders stolz oder zufrieden?

Andreas:    Es gibt viele schöne Momente im Sport – daher mache ich ihn ja jetzt auch schon mehr als 15Jahre! Da ein Ereignis hervorzuheben ist schwierig. Die 3*1000m Rennen haben mir immer sehr viel Spaß gemacht. Neben den vielen Bahnrennen, die man gelaufen ist haben mir Cityläufe aufgrund des besonderen Flairs immer viel Spaß gemacht. Aus sportlicher Sicht war sicher der Norddeutsche 800m-Titel bei den Männern mit einer Hundertstel Vorsprung schon ein Highlight. Zudem wird dieser Lauf schon aus dem Grund in Erinnerung bleiben, da ein Sturz nach der Ziellinie mit Fremdeinwirkung für eine ewige Blessur sorgte…

Laufexpress:     Was gibt dir der Sport? Was gibt dir der Erfolg?

Andreas:    Mir macht das Laufen einfach Spaß und sorgt für den nötigen Ausgleich neben dem Studium. Klar ist einem der Erfolg wichtig und es geht ja auch immer um Zeiten. Aber mit den Jahren (oder mit der Anzahl der Verletzungen) nimmt die Gesundheit einen immer wichtigeren Stellenwert ein.

Laufexpress:     Welche Rolle bei deiner sportlichen Laufbahn spielen deine Eltern oder dein Bruder Georg, der ja auch mal ein starker Läufer war?

Andreas:        Durch meinen Bruder Georg bin ich zum Laufen gekommen, daher spielt er natürlich eine sehr wichtige Rolle in meiner Leichtathletik-Laufbahn. Meine Eltern haben mich auch immer beim Sport unterstützt und tun es auch weiterhin so gut es geht. Mit meinem Bruder mache ich noch einige Dauerläufe zusammen, aber da sich meine Dauerläufe oft im 3:45min/km befinden, sind gemeinsame Dauerläufe nicht immer machbar.

Laufexpress:     Zurück zum Aktuellen: Wie viele Einheiten wöchentlich trainierst du?

Andreas:    Trainiere nach Möglichkeit 10-12 Einheiten die Woche.

Laufexpress:     Wie ist das Verhältnis von Ausdauer- und Tempoarbeit?

Andreas:    Im Winter trainier ich zu über 90% Ausdauer, im Moment würde ich es auf 70:30 für die Ausdauer schätzen. In der Regel stehen zwei Tempoeinheiten auf dem Plan und dazu kommen nach Dauerläufen manchmal Steigerungen, manchmal Athletik oder einfach Abläufe.

Laufexpress:     Trainierst du mehr allein oder in einer Gruppe?

Andreas:        Ich trainiere viel alleine, bedingt dadurch, dass es schwierig ist in der Nähe Trainingspartner zu finden. Wer läuft schon gerne die 10km im Training im 3:45-Tempo (10km in 37:30)? Durch den Wechsel nach Löningen trainiere ich jetzt aber auch manchmal dort. Zudem baue ich einige Trainingslager mit ein, denn ich glaube, dass das Training in der Gruppe sinnvoll ist, um das letzte aus dem Körper herauszuholen. Alleine schont man sich im Training teilweise zu sehr. ;)

Laufexpress:     Unterstützt du dein Training durch besondere Verhaltensmaßnahmen, z.B. Ernährung, Schlaf usw.?

Andreas:    Klar versuche ich mich „vorbildlich“ zu verhalten. So achte ich schon darauf ausreichend Schlaf zu bekommen und mich auch gesund zu ernähren. Immer ist dies jedoch nicht möglich, denn wenn z.B. Klausuren anstehen gehen diese vor und es muss auch teilweise mal eine Nachtschicht eingelegt werden. Aber diese Probleme kennt sicherlich jeder. Jedoch rauche ich nicht, trinke auch keinen Alkohol und nächtliche Partytouren stehen auch nicht an.

Laufexpress:     Verzichtest du für den Sport auf etwas und wie schwer fällt dir das?

Andreas:    Ich verzichte durch den Sport auf das „normale“ Leben, wie ich es immer bezeichne, nur es ist für mich kein Problem und fällt mir auch nicht schwer, denn der Sport gibt mir viel viel mehr zurück und macht mich einfach glücklich!

Laufexpress:     Andreas, der Laufexpress wünscht dir eine verletzungsfreie Zukunft und viel Erfolg bei Allem, was für dich noch kommt!
    
Andreas:    Danke! Bis bald bei einem der nächsten Wettkämpfe.


(Das Interview führte Klaus Ortwig)

 

Steelman 2015

Steelman 2015 Atemberaubende Kulisse beim 2. Steelman Grandiose Zuschauerresonanz  Hannover  Was für eine traumhafte Kulisse, was für großartige Rahmenbedingungen! 1.513 CrossAdventure-Läufer und -Läuferinnen, sowie gut 6.000 Zuschauer tummelten sich beim 2. Steelman Hannover auf der Neuen Bult, dem „...

Weiterlesen...

Vull wat Manns Loop Bensersiel

Vull wat Manns Loop Bensersiel Tiefes Watt, strahlende Sonne und eine Steife Briese beim VWML in Bensersiel   Mit 130 Teilnehmern gelang Fortuna Logabirum die Premiere des Vull Watt Manns Loop Bensersiel. Benjamin Wirdemann (Lauftreff Schafhauser Wald) und Annemarie Martens (Fortuna Logabirum) gewannen den Lauf mit Zeitnah...

Weiterlesen...

Oldenburg Mittsommerberglauf 2015

Oldenburg Mittsommerberglauf 2015 Bunte Läuferschlange beim Oldenburger Mittsommerberglauf Über 250 Teilnehmer beim 5.Mittsommerberglauf in Oldenburg Der von Stephan Rakelmann organisierte Lauf ohne Anmeldung und Zeitmessung erfreut sich in Oldenburg großer Beliebtheit. Fotos findet ihr hier

Weiterlesen...

VFL Staffel 2015

VFL Staffel 2015 VfL-Staffellauf und LSF Oldenburg    Eine grün-orange Erfolgsgeschichte Oldenburg Bereits zum 22.Mal findet am 5. Juli im Oldenburger Marschweg Stadion VfL Staffellauf statt. Urtümlich als 5x 10 km Staffel für Vereins- und Betriebsmannschaften ins Leben gerufen, wurde das Angebot im Lau...

Weiterlesen...

Vull wat manns Loop 2015 Infos

Vull wat manns Loop 2015 Infos Mit Schwung durch den Schlamm 5. Vull wat manns loop Bereits 750 Meldungen liegen vor. Fotos schießt wieder der Laufexpress und sind hier ab Montag zu finden. Am 6. und 7.Juni finden in der Kiesgrube Hartema in Logabirum zum fünften Mal die Querfeldeinläufe der besonderen Art statt. Für die ver...

Weiterlesen...

Interview mit Johannes Raabe

Interview mit Johannes Raabe Interview mit Johannes Raabe Laufexpress Wie läuft es so bei Dir (bist Du zufrieden mit Deiner Leistung, wo willst Du hin) / wie kamst Du zum Laufen? Johannes Raabe: Ich komme aus einer sportlichen Familie. Bewegung war immer schon Trumpf. Ein Großvater turnte mit Alfred Schwarzmann, mein anderer ...

Weiterlesen...

Interview mit Maren Kock

Das vollständige Interview mit Maren Kock Laufexpress: Maren, soeben sind die Deutschen Hallenmeisterschaften zu Ende gegangen, du bist über 3000 m gestartet. Mit dem Vizemeistertitel in persönlicher Bestzeit kannst du doch sehr zufrieden sein, oder? Maren: Ich bin mehr als zufrieden. Meine E...

Weiterlesen...

logo-laufexpress-sucht

Archivierte Artikel